liebesschaukel

Mit einer Liebesschaukel kann man viel Spaß haben

Viele Paare kennen sie: die Flaute im Bett nach vielen Jahren Beziehung. Bei uns war die Beziehung intakt, die Kinder groß, doch der Spaß im Bett und vor allem die Leichtigkeit wollten nicht mehr zurückkehren. Ich wollte wieder Schwung, im wahrsten Sinne des Wortes in unser Liebesleben bringen. Mit der Liebesschaukel wurde uns der Wunsch nach Abenteuer, Leichtigkeit und Erotik, gepaart mit unzähligen Orgasmen zurückgegeben.

liebesschaukel

Im Rausch der Sinne

Eine Sexschaukel, oder auch umgangssprachlich Fickschaukel genannt, ist ein Sexmöbelstück der extra Klasse. Wie das Wort schon sagt, ist es eine Schaukel, ausgestattet mit Schnüren zum Festbinden von Händen und/oder Beinen.
Unser Sexleben wurde durch die Schaukel wieder spannend und aktiv. Tiefe Stöße sorgten bei mir (der Frau) für ein intensives und kräftiges Spiel aus Lust und Begierde. Das Gefühl, dem Partner komplett ausgeliefert zu sein, weckten bei mir das Verlangen nach mehr.
Durch die Schaukelbewegung kann der Mann ohne viel Anstrengung tief in die Frau anal oder vaginal eindringen. Die Beine können dafür mit den Schlaufen festgebunden werden, was die Erotik erhöht.
Auch das Lecken der Frau empfinde ich durch die Schaukelbewegung mehr als betörend. Der Orgasmus ist durch das Spiel der Zunge und der Bewegung nach hinten und vorne garantiert.

Unzählige Stellungen und Variationen

Nicht nur das extrem tiefe Penetrieren, sondern auch die Schwerelosigkeit und die dadurch gewonnenen Stellungen nehmen zu. Egal wie sportlich man ist, auf der Liebesschaukel fühlt man sich leicht und frei.
Es gibt die Liebesschaukel auch in vielen verschiedenen Varianten. Die stehende Sexschaukel, die Schaukel an der Tür befestigt oder die Liebeschaukel mit Ständer, die wir haben. Für jedes Schlafzimmer ist die passende Schaukel garantiert.